Zu blöd für PostgreSQL unter Windows?

Hallo,

als Neuling habe ich versucht, PostgreSQL unter Windows zu installieren und damit zu arbeiten – bin aber kläglich gescheitert.
Nun habe ich drei Fragen und hoffe auf Hilfe:

-> Habe ich alle Komponenten richtig installiert?
-> Bin ich zu blöd?
-> Was fehlt noch, bis mein erstes createdb funktioniert?

  1. Richtig installiert?
    Vor der Installation habe ich die FAQ´s (PostgreSQL: Running & Installing PostgreSQL On Native Windows FAQ), die Doku (PostgreSQL Installer) und auch den thread von fristo „Installation von PostgreSQL unter Windows scheitert oder funktioniert nicht" durchgearbeitet – aber wahrscheinlich ist mir ja etwas durchgelaufen:
  • Neueste Version PostgreSQL 8.3.5
  • Neu aufgesetzter PC, Betriebssystem mit allen aktuellen Updates
  • Festplatte NTFS formatiert
  • Kein Netzwerk
  • Virenscanner vor Installation deinstalliert
  • Ich bin der Meinung, ich hätte Administrator-Rechte

Bei der Installation ist alles gelaufen wie im PostgreSQL Installer und „S. Kunick, Der Start mit PostgreSQL; S. 59 ff" beschrieben – außer:

a. Unter „Datenbank-Cluster initialisieren" habe ich Encoding (Server) auf „UTF8" und (Client) auf „SJIS" gesetzt.
Ich habe keine funktionierende Kombi mit Encoding „LATIN1" gefunden.

b. Nach „Installation vollständig!" startete der StackBuilder. Das habe ich aber abgebrochen, weil ich nicht wusste, welche Zusatzsoftware ich tatsächlich benötige und welche nicht.

Nun sehe ich im Menü:

  • Dokumentation
  • Konfigurationsdateien
  • Application Stack Builder
  • Befehlszeile
  • Dienst beenden
  • Dienst starten
  • Konfigurationsdatei erneut laden
  • pgAdmin III
  • psql nach ‘postgres’

Ist die Installation vollständig bzw. alles installiert, um einfachste SQL-Abfragen zu starten wie z.B. eine Datenbank zu erstellen? Muss ich noch ein „graphical frontend" installieren?

  1. Zu blöd?
    Wenn nun
    “Dienst beenden” ->
    schwarze Befehlszeile mit PostgreSQL wird beendet

und

" psql nach ‘postgres’ " folgt Fehlermeldung

 
psql: could not connect to server: Connection refused <0x0000274D/10061>
Is the server running on host "localhost" and accepting TCP/IP connections on port 5432?
Drücken Sie eine beliebigie Taste . . . "

oder:

“Dienst beenden” ->
schwarze Befehlszeile mit PostgreSQL wird beendet

" Befehlszeile" folgt
C:\Programme\PostgreSQL\8.3\bin>
Hier folgt auf jede Eingabe eine Fehlermeldung.
z.B.:
createdb mydb

 
createdb: could not connect to database postgres: could not connect to server: connction refused <0x0000274D/10061>
Is the server running on host host "???"" and accepting TCP/IP connections on port 5432?

Gibt es irgendwo Infos mit Screenshots zum Umgang mit PostgreSQL? Ich finde in allen Dokus immer wieder „nur" plaintext. Ich benötige so etwas wie „der kindersichere Umgang mit PostgreSQL unter Windows in Bildern"

  1. Was fehlt noch?

Mhh ich glaube dein Dienst/PostgreSQL läuft gar nicht.
hast du mal unter Windows Dienste geguckt ob da auch der Dienst läuft?
Welche Installer hast du genommen? Wenn du den OneClickInstaller von EnterpriseDb genommen, dann vergiss es. Der geht nicht!
Wenn du die msi Dateien hast die sollten funktionieren

Mmh. Bedeutet “kein Netzwerk”, daß komplett alle Komponenten von TCP/IP fehlen?

Ungetestet, aber wenn ich unter Linux allen TCP/IP-Kram aus dem Kernel werfen würde, würde ich mich über nicht funktionierendes TCP/IP nicht wundern…

Hast Du irgend eine Tischfeuerwand im Einsatz? Gar den Kram aus der gelben Schachtel?

Andreas

Genau das war´s. Das hat sich mir implizit nicht erschlossen. Nun läuft auch der Dienst. Das wusste ich auch nicht, dass ich unter Dienste nachsehen kann.
Mir fehlte die Reihenfolge:
-> Dienst beenden
-> Dienst starten (—= Server)
-> Konfigdatei erneut laden
—Keine Rückmeldung nur kurzes Aufblinken des Befehlsfensters.

-> psql nach ‚postgres’
— Verwirrend war hier für miich, dass ich keine Reaktion auf meine Eingabe sehen kann.

Nun bin ich wenigstens schon hier:

Welcome to psql 8.3.5. the PostgreSQL interactive terminal.
Typeetc. etc.
Warning: Console code page <850> differs from Windows code page <1252>
8-bit characters might not work correctly. See psql reference page “Notes for Windows useres” for details.
Postgres=#

Dein PostgreSQL funktioniert und du bist eingeloggt.

Herzlichen Glückwunsch.



P.S.: die Warnung ist wirklich nur eine Warnung und ist nur von Interesse, wenn du auf der Konsole mit Umlauten arbeiten möchtest.

Bist Du Japaner? Ich frage, weil Du SJIS als Client-Codierung verwendest.

Andreas

Nein, nein. Das muss wohl während der Installation schief gelaufen sein. Aber für einen Tipp, wie ich dies richtigstellen kann, wäre ich dankbar!

Bin halt Newbie und Nicht-Programmierer. Sorry

hallo,
da ich den titel passend finde und nicht einen weiteren post eröffnen möchte werde ich mich und meine problem der inkompetenz hier veröffentlichen :wink:
aslo ich versuche seit einer woche ein programm (pokertracker3) auf windows vista zum laufen zu bringen welches ohne postgre nicht läuft.
ich habe die version 8.3 und beim start werde ich nach einem passwort gefragt wobei ich mich nicht erinnern kann jemals eines eingerichet zu haben?!
fehlermeldung nach passwort eingabe:
“unable to connect to this database. please check the configuration”
fehlermeldung wenn ich beim command prompt “hostname :p ort:database:username :p asswort:” eingebe: die syntax für den dateinamen, verzeichnisnamen oder die datenträgerbezeichnung ist falsch. der dienst wird auch nciht in “dienste” ausgeführt.
ich hab bereits versucht das problem über handbuch und foren zu lösen aber ich weiss nichteinmal wo die ursache ist :rolleyes:
hoffnungsvoll
haselnussernte

Kannst Du Dich mit psql anmelden? Was passiert bei einem ‘telnet localhost 5432’? Sind Tischbrandschutzmauern im Spiel?


Andreas

hey, danke das sich si schnell jemand meldet!
ich habe es gerade wieder deinstalliert und gelesen das ältere versionen als 8.0.3 nicht laufen?! jetzt versuche ich es mit der version 8.0.14 und halte mich an folgende anleitung:
[Software] Poker Tracker Handbuch 1.0 | Sonstige | PokerStrategy Forum
bei der installation wo ich das erste passwort eingeben muss meldet der einen fehler: failed to open local computer policy.unable to determine user account rights(5) unbekannter benutzer oder falsches passwort.
irgendwie lässt der mir nicht viele möglichkeiten etwas falsch oder richtig zu machen?! auf jedenfall kann ich es jetzt nichteinmal installieren.
nein, ich kann mich nicht anmelden und ich weiss (noch)nicht was tischbrandschutzmauern sind. :astonished:

Firewalls. Tisch daher, dass es sogenannte “Personal Firewalls” sind.

Mehr Lesestoff hier.

Solche Software ist für einen Gutteil der Probleme bei der Installation verantwortlich.



Eigentlich sollten wir immer noch einen extra Supportbereich für “pokertracker” einrichten … das häuft sich in letzter Zeit und wir haben nur die Arbeit.

Er hat VISTA. Und damit UAC. Das weiß sogar ich als professioneller Windoze-Nichtbenutzer. Und damit weiß er nun auch, wonach er gurgeln muß.

Andreas

also eine firewall ist bei wohl nicht der fehler da sich nicht ändert wenn ich diese deaktiviere. ist es denn egal welche sqlsoftware ich nutze oder macht vista wie ich gelesen habe bei den neueren versionen probleme?
der lässt sich nach wie vor nicht anmelden und nach der deinstallation auch nicht mehr neu installieren?!

Ähm, deaktivieren reicht nicht aus.

Es ist ja nicht so dass die Tischbrandwände beim Deaktivieren auch wirklich deaktiviert sind, im Gegenteil. Da ist noch genug Funktionalität aktiv, was weiterhin mitläuft.

Deinstallieren hat - manchmal - geholfen.

hallo,
ist es nicht möglich alle einstellungen und sql zu resetten? wie bekomm ich das hin alle einstellungen auf “null” zu setzen um von vorn zu starten? ist eine rückstandslose deinstallation überhaupt möglich oder nicht zu empfehlen? ich komme nicht weiter und weiss nicht wo ich das problem finden kann?!
danke
thomas



apt-get remove --purge postgresql-8.3

Das klappt aber wohl nur unter richtigen Betriebssystemen…

Für Dich aber: das steht IMHO in der FAQ, wie das unter Kleinweich Fenster geht.

Andreas

Ach ja: vielleicht solltest Du meinen Wink mit der Zaunslatte bzgl. UAC mal befolgen…

Andreas

so, da bin ich wieder…
ich habe es geschafft alle daten wie in dem FAQ beschrieben zu löschen und das mit der UAC berücksichtigt und abgestellt. jetzt frag ich mich, da ich gelesen habe das nicht alle versionen von SQL auf vista problemlos laufen sollen, welche version ich nehmen muss um nicht wieder etwas falsch zu machen? PostgreSQL: File Browser

ok, bei schritt 6 der installation nimmt er meine eingaben nicht an und bricht ab: invailed username specified. anmeldung fehlgeschlagen. benutzername oder kennwort falsch. ich hab alles so gelassen und mir ein passwort ausgedacht.
was soll das? ist schon klar das es sich in 99 % der fälle um eingabefehler der benuter handelt aber muss das alles so verdammt kompliziert sein?? das verlangt ja gleich ein ganzes studium wenn man keine ahnung hat?!
thomas