Verbindung zum Server schlägt fehl [Ubuntu 22.04 LTS]

Hallo,
Ich möchte eine neue DB aufsetzen, allerdings scheitere ich bereits daran, mich mit dem Server zu verbinden. Ich habe mich an mehreren Artikeln/Tutorien orientiert, zuletzt diesem hier:

Sobald ich in #5 psql ausführe, kriege ich eine Fehlermeldung: Command 'psql' not found, but can be installed with: apt install postgresql-client-common. Ich kenne mich wenig mit Linux aus und weiß nicht, wie ich das Problem beheben kann - wenn ich versuche, den vorgeschlagenen Befehl als root auszuführen kriege ich postgres is not in the sudoers file. This incident will be reported..
Kann mir jemand sagen, wie man das lösen kann? Danke!

wenn du als Fehler " postgres is not in the sudoers file" bekommst bist Du nicht als ‘root’ unterwegs, sondern als ‘postgres’.
Ist PostgreSQL bereits auf einem anderen System installiert und Du willst Dich nur remote dahin verbinden, oder soll PG auf diesen System installiert werden?

Danke für die schnelle Antwort. Ich möchte das ganze lokal auf meinem Rechner laufen lassen, postgresql ist installiert und auf der aktuellsten Version. sudo systemctl status postgresql erzeugt die laut dem tutorial erwartete Ausgabe. Das ich nicht als Root unterwegs bin habe ich mir gedacht, aber ich weiß eben nicht, wie man das umgehen kann.

Du kannst das nicht als nicht-root installieren. Wie oder wer hat postgresql-server installiert?

Ich habe es installiert, bin der einzige Nutzer und habe es per apt gemacht. Ich habe das verlinkte Tutorial befolgt.

nun denn, dann werde root und installiere das Paket. So, wie Du auch schon den Server erfolgreich installiert hast.

Das habe ich schon versucht, aber die neueste Version ist bereits installiert. Ich kriege, wenn ich (nicht als postgres) sudo apt install postgresql-client-common ausführe: postgresql-client-common is already the newest version (238). Im internet habe ich bisher nichts dazu gefunden.

Wenn die Client-Tools installiert sind, heißt das letztendlich, dass psql nicht im PATH ist. Was komisch ist, weil normalerweise unter Ubuntu ein symlink /usr/bin/psql angelegt wird.

Du kannst ja mal versuchen mit locate psql zu suchen, wo das installiert wurde.

Also locate psql findet überhaupt nichts.

Dann versuch es doch mal über

find / -name psql

Wenn Du die ganzen Fehlermeldungen mit “Permission denied” unterdrücken willst, dann

 find / -name psql 2> /dev/null

Wenn das immer noch nichts findet, dann ist psql irgendwie falsch installiert. Das ist dann aber mehr eine Ubuntu Frage als eine Postgres Frage.

Danke für deine Hilfe, also ich kriege /home/nichtmeinechtername/postgresql-14.5/src/bin/psql /usr/lib/postgresql/14/bin/psql /usr/share/bash-completion/completions/psql. Soll ich einen symlink so wie du ihn beschrieben hast anlegen? oder ein ganzes directory bewegen?

Wenn überhaupt, dann den symlink auf /usr/lib/postgresql/14/bin/psql. Sinnvoll wären dann aber auch symlinks für die anderen Kommandozeilen Tools.

Alternativ, kannst Du auch /usr/lib/postgresql/14/bin in deinen PATH aufnehmen.

Ich habe jetzt deinen alternativ Vorschlag befolgt und den Pfad in PATH hinzugefügt (sowohl in den path von root als auch in den path von postgres (wenn ich sudo -i -u postgres ausführe wie in dem tutorial)). Aber ich kriege immer noch die gleiche Fehlermeldung: Command 'psql' not found, but can be installed with:...

Kannst Du mal die Ausgabe von echo $PATH liefern? Und ein ls -lh /usr/lib/postgresql/14/bin/