SQL Datenbank-Import

Ich importiere mir nachts per Script den aktuellen Datenbestand einer SQL-DB-xx in eine andere SQL-DB-yy.
Das funktioniert auch wunderbar.
Beispiel: Wenn sich bei Datensatz A etwas geändert hat, ist das auch in der importierten SQL-DB-yy auch so.

Einen blöden Nebengeschmack hat die Sache aber:

Wenn in der SQL-DB-xx ein Datensatz gelöscht wurde, taucht er in der SQL-DB-yy immer noch auf.

Wie könnte man das mit einem Befehl erledigen ?
Momentan benutze ich:
replace into db-name (aaa_id,bbbb_id,ccc_id,ddd_id)

Was spricht gegen eine Replikation, z.B. mit Slony?
Andere Lösungen wären WAL-Shipping. Sind es nur einzelne Tabellen, dann könnte man vielleicht auch ads sein tablellog zu sowas mißbrauchen.

Andreas

Ich sollte aus tablelog wohl vielleicht auch endlich mal eine kleine Replikationslösung erstellen …

11:28:56 < ads> ??tablelog
11:28:57 < pg_docbot_adz> For information about ‘tablelog’ see:
11:28:58 < pg_docbot_adz> > Log Table Changes in PostgreSQL with tablelog - ads’ corner
11:28:58 < pg_docbot_adz> > PgFoundry: Table Audit: Project Info

Ich benutze eine Datei zum importieren die folgendermassen aussieht:
1017#Vorname1#Nachn1#Zuhause1######domain#DE#0
1037#Vorname2#Nachn2#Zuhause1######domain#DE#2#aaa@aa.de, bbb@bb.de

Das funktioniert ja auch wunderbar, nur gibt es die beschriebenen Differenzen.

Was ist “Slony” ?

Die beiden Datenbanken liegen auf unterschiedlichen Maschinen, deswegen kommt ja nachts nur ein Export von der einen auf die anderen Maschine.

Könnte “Slony” so etwas auch handeln ? Ich kenne das nun leider gar nicht …

Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 405.000 für slony. (0,18 Sekunden)

  1. Treffer: Bingo, Slony-I


Die beiden Datenbanken liegen auf unterschiedlichen Maschinen, deswegen kommt ja nachts nur ein Export von der einen auf die anderen Maschine.

Könnte “Slony” so etwas auch handeln ? Ich kenne das nun leider gar nicht …

Ja.

Andreas