Datenbank Dateien auf Netzlauferk verschieben!?

Hallo Leute!

Ich möchte PostgreSQL mit meine Dokumentenverwaltung ecoDMS verwenden.
Ich habe auch schon eine Testinstallation auf XP gemacht.
Da ich es nur zu Hause privat nutze habe ich keinen Server für die Datenbank.
Da kommt auch schon meine Frage:
Kann ich die Datenbank Dateien (Datenbankinfos + Dokumente!?) die jetzt ja lokal auf meinem XP-Rechner abgelegt werden auf ein verbundenes Netzlaufwerk (Windows-Dateifreigabe) meines NAS-System (Promise NS4300N) verschieben?
Da sind alle meine Daten und können leicht gesichert werden und auch die Daten der DOKU-Verwaltung über PostgreSQL sollten auch da gespeichert werden!

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus.

Walter

Man kann. Aber zwischen Können und Wollen liegen oft Welten. Wenn, dann will man ein SAN.

Andreas

@ akretschmer

Danke für die schnelle Antwort!

Aber wie geht es? (Beschreibung?)

Danke Walter

Deiner Frage entnehme ich, daß Du es erfolglos versucht hast. Sei froh, daß PG es erfolgreich verhindert hat.

Andreas

  1. Postgres stoppen (z.B. mit net stop …) (!!!)
  2. Stell sicher, dass Postgres wirklich nicht läuft
  3. Datenverzeichnis kopieren (dann hast Du noch eine Kopie falls was schief geht). Vorher muss Postgres gestoppt sein
  4. Postgres Service de-registrieren (mit pg_ctrl -unregister)
  5. Postgres Service mit neuem Datenverzeichnis registrieren (pg_ctl -register)
  6. Postgres Service neu starten (z.B. mit net start …)
  7. wenn alles glatt gelaufen ist, das alte Datenverzeichnis löschen

Details zu pg_ctl gibt es hier:
http://www.postgresql.org/docs/current/static/app-pg-ctl.html

Erwarte aber keine vernünftige Performance von so einem Setup!

Erst einmal: PostgreSQL unter Windows verlangt NTFS-Partitionen. Mit einem SAN mag das gehen, bei einem NAS eher nicht. Mag sein, daß Windows ein remote-Laufwerk als NTFS sieht, daß weiß ich nicht genau.

Ansonsten würde ich mir nicht nur um die Performance, sondern ganz allgemein um die verläßlichkeit einer solchen Konstruktion Gedanken machen.

Aber hey: mir doch egal, sind ja nicht meine Daten…


Andreas

Ich habe ja auch nur das “allgemeine” Vorgehen beschrieben wenn man das Datenverzeichnis verschieben möchte.
Nachdem ich keine Erfahrung mit SAN oder NAS habe, war mir das auch gar nicht so bewusst…

Ansonsten würde ich mir nicht nur um die Performance, sondern ganz allgemein um die verläßlichkeit einer solchen Konstruktion Gedanken machen.

Guter Punkt…

Aber hey: mir doch egal, sind ja nicht meine Daten…

:slight_smile:

:smiley:
Hallo Leute!

Vielen Dank für eure Antworten und auch Bedenken gegen mein Vorhaben!
Ich denke es ist besser wenn ich alle Datenbank-Dateien auf meinem Rechner lasse und regelmäßig einen Export auf das NAS-Laufwerk mache.
Könnt ihr mir noch einen Rat geben wie ich die Datensicherung der Datenbank + System + Daten angehen soll?
Danke für eure Hilfe :slight_smile:
Walter

Datenbank: pg_dumpall.

Andreas

http://www.postgresql.org/docs/current/static/backup.html