Cluster - Maste & slave anlegen

Guten Abend Zusammen,

Ich mache derzeit mein Praktikum und komme an einer Stelle seit Tagen nicht mehr weiter. Und zwar

habe ich 4 Raspberry Pi, auf jedem Knoten (Raspberry Pi) läuft Ubuntu 21.04. und Postgresql 13.3.

Alle 4 Konten laufen im selben Netz und können sich untereinander sehen. Ich habe einen switch mit den 4 Knoten verbunden und jedem Knoten eine statische IP Adresse vergeben.

Als nächstes soll ich folgendes tun:

ich habe 4 Knoten, auf einen Knoten gebe ich Daten ein, dann führe ich vor, dass die auf den anderen Knoten hingespiegelt und sichtbar sind. Dann lasse ich den ursprünglichen Knoten ausfallen, indem ich z.b. den Stromstecker ziehe UND führe vor das die Daten noch auf den anderen Knoten enthalten sind.

D.h. für mich ich gebe Daten bzw. lege was an. Falls ein Knoten ausfallen würde, wären die Daten nicht verloren, weil ich diese Daten auf einem anderen Knoten aufrufen kann bzw. noch hinterlegt sind.

Irgendwie soll es zusammen als Cluster laufen.
Ich weiss nicht wie ich mehrere Server (Raspberry Pi) zu einem Cluster verbinde!
Ich blicke nicht so wirklich wie clustering funktioniert.

Idee wäre alle 4 Knoten als Master anlegen, falls ein Master ausfallen sollte, so kann der andere Knoten als Master agieren. Die Daten sollen nicht verloren gehen, wenn ein Knoten ausfällt. Alle 4 knoten sollen lese und schreibrechte haben.

Wenn ich einen Master anlege und die anderen 3 Knoten als Slave , dann hätten die Slave nur leserechte.

Ich wäre euch sehr Dankbar, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet.

Hi,

  • Bitte nicht die Begriffe Master / Slave verwenden, besser: Primary / Standby, vor allem nicht Slave
  • was Du suchst nennt sich ‘streaming replication’
  • um das aufzubauen: https://repmgr.org/
  • echte “Multimaster” - Replikation gibt es, aber nicht frei. Nennt sich BDR (BiDirectional Replication), gibt es nur bei uns und kostet halt was

okay, danke für die schnelle Reaktion.

ich halte mich mal an deine Hinweis , sitze seid 3 Wochen an diesem Problem und komme einfach nicht weiter. :frowning:

was würde mich das kosten, die hardware habe ich ja da

ich nutze Ubuntut 21.3 als Server Variante und POstgresql 13.3

‘repmgr’ ist OpenSource, BDR kann ich Dir nicht genau sagen, ist aber schon recht teuer, da kommen ganz sicher einige 10k pro Jahr …

ne.
hast du die Möglichkeit mir bei der Konfiguration zu helfen ? natürlich nicht umsonst

repmgr ist recht einfach, lies dir einfach die Beschreibung durch. Das ist alles Step by Step erklärt …

ich versuchs mal google übersetzter :smiley: danke sehr

Es muss aber doch auch nur mit Postgresql gehen oder muss man einen zusätzlichen tool nutzen ?

das geht out-of-the-box mit PostgreSQL, repmgr bildet nur eine nützliche Bedienoberfläche. Es vereinfacht die Sache enorm.

achso , ja eine wirkliche Bedienoberfläche habe ich ja nicht.

Ubuntu läuft als server variante über die kommandozeile gebe ich die ganzen befehle ein. SO ne richtige oberfläche habe ich gar nicht, oder denke ich gerade falsch

repmgr ist command-line, also kein Problem.

okay, ich setze mich dahinter. hoffe das ich nun mal weiterkomme. langsam verliere ich die Motivation. ich muss das dringend für die Uni fertig bekommen .

danke für deine Zeit