Import german date

Alle Fragen, Probleme, etc. zu PGAdmin kommen hier rein.
Antworten
lube
Neuer Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Fr 4. Mai 2018, 09:48

Import german date

Beitrag von lube » Fr 4. Mai 2018, 10:12

Ich möchte eine Tabelle mit einem Datumsfeld (type: date) via PGAdmin Import laden. Standardmäßig ist das System auf DateStyle ISO,MDY eingestellt.

Das Input-CSV-File enthält das Datum im Format:
Arthur;Dent;01.04.1972;arthur.dent@postgres.com

Frage: Kann man PGAdmin beibringen, vor dem COPY ein "set datestyle to german" abzusetzen?

Die Fehlermeldung beim Laden lautet:

ERROR: date/time field value out of range: "01.04.1972"
HINT: Perhaps you need a different "datestyle" setting.
CONTEXT: COPY persons, line 1, column dob: "01.04.1972

akretschmer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7426
Registriert: So 29. Okt 2006, 13:35
Wohnort: Kaufbach, Sachsen, Germany, Germany
Kontaktdaten:

Re: Import german date

Beitrag von akretschmer » Fr 4. Mai 2018, 10:38

mache es doch einfach in psql...
PostgreSQL Development, 24x7 Support, Remote DBA, Training & Services

lube
Neuer Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Fr 4. Mai 2018, 09:48

Re: Import german date

Beitrag von lube » Fr 4. Mai 2018, 21:13

Mir geht es um bestimmte Anwender, die lieber mit einer GUI arbeiten. Können die ihre Testdaten mit PGAdmin in ihre DB laden oder muss ich eine Alternative suchen?

pogomips
Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Fr 18. Nov 2016, 09:55

Re: Import german date

Beitrag von pogomips » Do 10. Mai 2018, 12:05

lube hat geschrieben:
Fr 4. Mai 2018, 21:13
Mir geht es um bestimmte Anwender, die lieber mit einer GUI arbeiten. Können die ihre Testdaten mit PGAdmin in ihre DB laden oder muss ich eine Alternative suchen?
Ich weiß nicht, ob es Sinn macht, dem GUI Bedarf eines Anwenders über ein Tool wie PG Admin nachzukommen.
- es ist in der Funktionalität offenbar limitiert, besonders wenn man direktes Coding oder den Einsatz davon ausschließt
- es bildet eine "offene Flanke" für Fehlbedienung/Manipulation, die man gut absichern müsste (und könnte)

Ich bevorzuge bei Importen, die nicht zu 1000% definiert ablaufen, die Arbeit mit Zwischentabellen.
Definiere eine möglichst großzügige Interfacetabelle zur initialen Befüllung.
Definiere ein set von Abfragen, Plausibilisierung, die über die frischen Importdaten gelegt werden kann.
An dieser Stelle kann man flexibel auf Probleme reagieren, ohne die mühsame GanzOderGarnicht Nummer
Definiere eine Transformationsabfrage, die die Daten definiert aus der Importtabelle in die Zieltabelle überführt.

oder
Suche oder programmiere Dir ein Tool, dass bedarfsspizifisch das Stückchen GUI anbietet, dass Du brauchst.

oder
schaue, ob Du durch spezifische Änderung der Umgebungsparamter (Batch Start pgadmin für Import) des Postgres Client das Datumsformat anpassen kannst.

Antworten