Pervasive PSQL V11 WG

Hier kommen Posts zu anderen Datenbanken als PostgreSQL rein.
Antworten
barney the president
Neuer Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Di 31. Jan 2012, 11:26

Pervasive PSQL V11 WG

Beitrag von barney the president » Di 31. Jan 2012, 11:36

Hallo,

ich habe Pervasive PSQL V11 WG im Einsatz. Momentan sind die Daten auf einer freigegebenen Partition eines Clients abgelegt. Nun wollte ich das ganze eigentlich auf einer Qnap-NAS TS-459 Pro II speichern.

Kennt sich da von euch jemand aus wie ich Pervasive PSQL V11 WG auf einer NAS zum laufen bekomme?
Laut der Pervasive-Page funktioniert die Server-Edition nicht aber die WG-Edition schon.

Can I use a Network Attached Storage, NAS, device with PSQL?

akretschmer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7373
Registriert: So 29. Okt 2006, 13:35
Wohnort: Kaufbach, Sachsen, Germany, Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von akretschmer » Di 31. Jan 2012, 11:45

barney the president hat geschrieben:Hallo,

ich habe Pervasive PSQL V11 WG im Einsatz. Momentan sind die Daten auf einer freigegebenen Partition eines Clients abgelegt. Nun wollte ich das ganze eigentlich auf einer Qnap-NAS TS-459 Pro II speichern.

Kennt sich da von euch jemand aus wie ich Pervasive PSQL V11 WG auf einer NAS zum laufen bekomme?
Laut der Pervasive-Page funktioniert die Server-Edition nicht aber die WG-Edition schon.

Can I use a Network Attached Storage, NAS, device with PSQL?


Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob das eine PostgreSQL-Geschichte ist, aber wenn: das läuft NICHT auf billigen Netzwerk-Freigaben, da brauchst schon Dinge wie iSCSI oder so was, was Dir echte Blockdevices gibt.

Andreas
PostgreSQL Development, 24x7 Support, Remote DBA, Training & Services

barney the president
Neuer Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Di 31. Jan 2012, 11:26

Beitrag von barney the president » Di 31. Jan 2012, 12:10

Also iSCSI kann die Qnap NAS, hatte ich auch schon eingerichtet, nur hatte ich da das Problem dass wenn ich dann in dem Programm das die Pervasive Datenbank benutzt z.b. einen neuen Kunden anlege habe ich den neuen Kunden beim 2. Client nicht.
Wobei ich ja auch schon gelesen hab dass man ein iSCSI Laufwerk nicht mit mehreren Clients verbinden soll.

Es geht mir ja eigentlich nur um den Speicherort der Datenbank. Der Aufbau ist momentan folgender....

3 Win 7 PC´s, auf allen wurde Pervasive PSQL 11 Workgroup engine installiert.
Client 1 spielt den "Server", hier wurde eine Partition erstellt (mit den Daten der Datenbank und denen des Programms) und im Netzwerk freigegeben.
In Client 2 sowie in Client 3 wurde die freigegebene Partition von Client 1 als Netzlaufwerk eingebunden.
Das Programm(Adulo) funktioniert.

Lege ich nun den Datenordner (Datenbank und Programm) auf die Qnap-NAS findet er Dateien nicht.

akretschmer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7373
Registriert: So 29. Okt 2006, 13:35
Wohnort: Kaufbach, Sachsen, Germany, Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von akretschmer » Di 31. Jan 2012, 12:36

barney the president hat geschrieben:Also iSCSI kann die Qnap NAS, hatte ich auch schon eingerichtet, nur hatte ich da das Problem dass wenn ich dann in dem Programm das die Pervasive Datenbank benutzt z.b. einen neuen Kunden anlege habe ich den neuen Kunden beim 2. Client nicht.
Wobei ich ja auch schon gelesen hab dass man ein iSCSI Laufwerk nicht mit mehreren Clients verbinden soll.

Es geht mir ja eigentlich nur um den Speicherort der Datenbank. Der Aufbau ist momentan folgender....

3 Win 7 PC´s, auf allen wurde Pervasive PSQL 11 Workgroup engine installiert.
Client 1 spielt den "Server", hier wurde eine Partition erstellt (mit den Daten der Datenbank und denen des Programms) und im Netzwerk freigegeben.
In Client 2 sowie in Client 3 wurde die freigegebene Partition von Client 1 als Netzlaufwerk eingebunden.
Das Programm(Adulo) funktioniert.

Lege ich nun den Datenordner (Datenbank und Programm) auf die Qnap-NAS findet er Dateien nicht.


Entweder hast Du den Sinn eines Server-Client-Konzeptes nicht verstanden oder es geht nicht um PostgreSQL. Oder beides.


Andreas
PostgreSQL Development, 24x7 Support, Remote DBA, Training & Services

barney the president
Neuer Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Di 31. Jan 2012, 11:26

Beitrag von barney the president » Di 31. Jan 2012, 14:23

Es geht um die Datenbank von Pervasive, der ich klar machen will dass die erforderlichen Daten auf dem NAS liegen und nicht auf der Windows-Freigabe. Oder stelle ich mir das zu einfach vor?

akretschmer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7373
Registriert: So 29. Okt 2006, 13:35
Wohnort: Kaufbach, Sachsen, Germany, Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von akretschmer » Di 31. Jan 2012, 14:32

barney the president hat geschrieben:Es geht um die Datenbank von Pervasive, der ich klar machen will dass die erforderlichen Daten auf dem NAS liegen und nicht auf der Windows-Freigabe. Oder stelle ich mir das zu einfach vor?


Dein Produkt hat, hab eben gegoogelt, nichts mit PostgreSQL zu tun. Du hast Dich also schlicht verlaufen. Der Hersteller bietet bezahlten Support, nutze diesen.


Andreas
PostgreSQL Development, 24x7 Support, Remote DBA, Training & Services

barney the president
Neuer Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Di 31. Jan 2012, 11:26

Beitrag von barney the president » Di 31. Jan 2012, 14:40

Hm, ich dachte vielleicht hier könnte mir wer helfen. Hatte es extra unter andere Datenbanken gepostet :D

Antworten