Remoteinstallation von PostgreSQL auf einem Win 2k3 Server

Hier findest du die Antworten auf häufig gestellte Fragen.
(kein Schreibrecht für Forenmitglieder!)
Antworten
Xandrian
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 1689
Registriert: Mi 23. Nov 2005, 09:17
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

Remoteinstallation von PostgreSQL auf einem Win 2k3 Server

Beitrag von Xandrian » Fr 15. Dez 2006, 09:14

Ein PostgreSQL-Datenbankserver macht auch auf einem Windows Webserver Sinn. Da diese Server i. d. R. bei einem externen Anbieter stehen, hat man hier das Problem, dass die Installation über eine Remoteverbindung erfolgen muss. Windows hat hier die Möglichkeit, sich mit RDP auf dem Server zu verbinden.

Wenn man nun versucht, den PostgreSQL Server über eine normale RDP Verbindung zu installieren wird dies scheitern. Hintregrund ist, das sich der Datenbankserver nicht ein einer sog. Terminalsitzung installieren lässt. Um dieses Problem zu umgehen, gibt es jedoch einen Trick.

Auf dem Windows Server findet man im Verzeichnis \Windows\system32\ die Datei adminpak.msi (ca. 14 MB groß). Diese Datei muss man auf seinen lokalen Rechner installieren. Mit dem Adminpak erhält man die Möglichkeit, sämtliche freigegebenen Windowsdienste Remotemäßig zu warten. Ebenfalls ist in diesem Packet die Remotedesktopverwaltung enthalten. Diese muss man starten (Start -> Verwaltung (deu) / Administrativ Tools (eng) -> Remotdesktops).

In der Remotedesktopverwaltung kann man auf der linken Seite neue Verbindungen zu Windows Computer einrichten. Wichtig ist der Punkt "Verbindung mit Konsole herstellen"/"Connect to Console". Dadurch erhält man das Bild, das man auch bekommt, wenn man direkt vor dem Rechner sitzt. (Wer es nicht glaubt installiere VNC und spiele dann damit ;) ).

In einer so eingerichteten RDP-Verbindung lässt sich der PostgreSQL-Datenbankserver problemlos installieren.
pg-forum.de unterstützen? Meine Wunschliste

Bild

Antworten