Rasterdatenimport, falsche Farbtiefe

Probleme, Fragen die mit der Installation und Anwendung der PostGIS-Erweiterung zu tun haben.
Antworten
Ralf
Neuer Benutzer
Beiträge: 12
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 12:52

Rasterdatenimport, falsche Farbtiefe

Beitrag von Ralf » So 11. Nov 2012, 11:44

Hallo,

ich habe vom Landesvermessungsamt ein tif als bunte
Zusammenkopie bekommen bekommen,
Packbit, 256 Farben (18 gez�hlte Farben), 253 dpi.

Das ganze mit
raster2pgsql -s 31468 -I -C -M dtk10_GK4.tif -F -t 100x100 | psql -U postgres -d gisraster -h localhost -p 5432
eingelesen.

Mit QGIS betrachtet scheint dabei das Ganze in Graustufen umgewandelt worden zu sein.
Sind 8 Bit unsigned immer Graustufen??

Ich wills bunt.

FF
Ralf

Gisman
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 1129
Registriert: Fr 20. Jan 2006, 15:30
Wohnort: Pfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gisman » So 11. Nov 2012, 21:42

Ralf hat geschrieben:Ich wills bunt.


In QGis gibts unter den Layereigenschaften irgendwo den Punkt 'Psycho' oder so ähnlich :) . Das dürfte für Augenkrebs reichen. Andernfalls kann man dort auch normale Farben einstellen.

Gruß Uwe
Have a lot of fun!

Ralf
Neuer Benutzer
Beiträge: 12
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 12:52

Beitrag von Ralf » Di 13. Nov 2012, 11:34

Das mit dem QGIS ist weniger das Problem.
Ich wollte verhindern, das beim Importieren
alles auf Graustufen gesetzt wird de facto die
Farbinfo verloren geht.
Ich habe behelfsweise die Ausgangsdatei mit einem
Grafikprogramm manipuliert, sprich die Farbtiefe
auf 24bit/16,aui Mio. gesetzt (--> hohles Datenvolumen).
Aber das Ergebnis war dann farbig.

FF
Ralf
PS. Jetzt nur noch clippen.

Antworten