psql-Befehl ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden

Fragen und Probleme zu PL/pgSQL.
Antworten
doerflia
Neuer Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 10:19

psql-Befehl ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden

Beitrag von doerflia » Mo 15. Apr 2019, 10:32

Hallo,

ich bin neu in der Postgre-SQL und Post-GIS Welt und habe bereits grundlegende Probleme.
Hoffentlich kann mir hier jemand schnell weiterhelfen.

Auf meinem Rechner (Win 10 Pro) ist PostgreSQL 10.7, PGAdmin 4.4 und PostGIS 2.5 installiert.

Nun möchte ich über die Windows Eingabeaufforderung/Konsole/CMD eine neue Datenbank erstellen.
Allerdings kommt bei mir die Fehlermeldung

Code: Alles auswählen

Der Befehl "psql" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.
Über PGAdmin kann ich jedoch Datenbanken anlegen und .sql-Dateien ausführen.
Die Postgres-Datenbank scheint richtig installiert zu sein und sollte verwendet werden können.

Muss ich bei Windows irgendetwas konfigurieren?
Umgebungspfad?
(Admin-)Rechte für Postgres?
Firewall-Regeln?
...

Hat jemand ein ähnliches Problem bereits gehabt und eine Idee?
Neuinstallation von Postgres hat nicht geholfen...

Möglicherweise fehlen mir (Dienstrechner) ein paar Berechtigungen..


Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe!

castorp
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 27. Jun 2009, 22:24
Wohnort: Bayern

Re: psql-Befehl ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden

Beitrag von castorp » Mo 15. Apr 2019, 10:42

Das "bin" Verzeichnis Deiner Postgres Installation fehlt im Windows PATH.
A SQL query walks into a bar and sees two tables. He walks up to them and says 'Can I join you?'

doerflia
Neuer Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 10:19

Re: psql-Befehl ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden

Beitrag von doerflia » Mo 15. Apr 2019, 11:11

Vielen Dank.
Nach Neustart des Rechners hat er auch den Umgebungspfad übernommen.
Vorher hing die CMD - warum auch immer - immer.

Jetzt habe ich allerdings ein anderes Problem: Port 5432 wird gesucht.
Die Postgres-DB ist allerdings auf 5433 installiert (sagt mir zumindest PGAdmin).

Zwei Möglichkeiten:
1. Umzug der PostgresDB auf Port 5432 - warum auch immer die DB auf 5433 läuft...
2. CMD/Config sagen, er soll auf Port 5433 connecten

Wie kann ich diese Punkte umsetzen?

Auf Port 5432 läuft - nach meiner ersten Analyse - gar nichts.

akretschmer
Erfahrener Benutzer
Beiträge: 7613
Registriert: So 29. Okt 2006, 13:35
Wohnort: Kaufbach, Sachsen, Germany, Germany
Kontaktdaten:

Re: psql-Befehl ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden

Beitrag von akretschmer » Mo 15. Apr 2019, 11:22

1. ändere die postgresql.conf
2. füge den Parameter -p beim Aufruf ein
PostgreSQL Development, 24x7 Support, Remote DBA, Training & Services

Antworten