Wie kann ich mehrere Polygontypen mit ST_Intersection vermeiden

Fragen und Probleme rund um die Abfragespache SQL.
Antworten
moehre
Neuer Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 12:53

Wie kann ich mehrere Polygontypen mit ST_Intersection vermeiden

Beitrag von moehre » Do 16. Feb 2017, 12:59

Ich habe eine Tabelle mit der Geometriespalte (geom2) erstellt.

Code: Alles auswählen

 CREATE TABLE reu_oin_oi2 AS
 (SELECT eingangsdaten.*,
 ST_Intersection (test.geom, eingangsdaten.geom) as geom2
 FROM test, eingangsdaten
 JOIN test b
 ON ST_Intersects (eingangsdaten.geom, b.geom)
 WHERE test.id = 2);
Jetzt besitzt diese erstellte Geometrie keine Informationen über Geometrietyp und SRID.
Ich kann diese Informationen ja später definieren:

Code: Alles auswählen

ALTER TABLE reu_oin_oi2
    ALTER COLUMN geom2 TYPE geometry(MultiPolygonZ,4326) USING ST_Multi(geom);
Das Problem ist, dass jetzt nicht mehr das Polygon passt! Die Geometrie scheint nicht mehr zu stimmen...Wenn ich mir den Polygontyp ausgeben lasse kommen unterschiedliche raus (geom2 = MultiPolygonZ, PolygonZ, GeometryCollection). Ich will diese Tabelle in QGIS importieren mit einem Script. QGIS akzeptiert nur eine Geometrie pro Layer soweit ich weiß... Wie kann ich diese Tabelle in QGIS laden (das skript in QGIS heißt create vector layer from postgis table). Wie kann ich die Geometriespalte nach der Intersection nur einer Geometrie und einer SRID definieren???

Antworten