Weil wir gestern bei Trigger-Fktn waren

hat jemand eine Idee wie man am Besten ein Information von einem BEFORE zu einem AFTER rettet? Also ich benutze ja z.B. gern ungueltige Stati um Trigger-Funktionen zu steuern

… nehmen wir an es gibt die Stati 1, 2 und 3, dann finde ich es nicht verkehrt mittels ungültiger Werte (z.B. -1, -2 und -3) einem Update-Trigger zu sagen, dass er - was weiss ich - den vorgang kaskadieren soll, wärend 1 2 oder 3 einfach nur den update lokal durchfuehren soll … natuerlich muss man dafuer sorgen, dass das attribut = abs(NEW.status) ist …

in diesem Fall - dem Cascadieren habe ich jedoch das Problem, dass ich im BEFORE den Wert berichtigen muss, sodass mir die information (du sollst cascadieren) verloren geht.

Hat jemand eine Idee dazu?

(- ich koennte ein anderes Attribut missbrauchen … das wollt ich aber vermeiden

  • oder das cascadierende update in BEFORE ausfuehren … was sich allerdings irgendwie nicht koscher anfuehlt - ähm und auch nicht wirklich geht - weil der status im unteren baumknoten noch gegen den darueber geprueft werden muss - und der ist ja da noch nicht geaendert (im before) … hach ist das verquickt)