Wartungsarbeiten 29.02.2008

Hallo,

die Stammgäste aber es sicher schon bemerkt, dass der Server in letzter Zeit nicht in der gewohnten Stabilität lief. Der Grund hierzu ist leider bis jetzt unbekannt.

Aus diesen Grund werde ich morgen (29.02.2008) früh Wartungsarbeiten am Server durchführen. Der Server ist voraussichtlich von ca. 4:00 Uhr bis 7:30 nicht bzw. nur sporadisch erreichbar.

Ich hoffe, der Fehler wird bei dieser Aktion gefunden und das System ist dann stabil und zuverlässig erreichbar.

cu tb

Alle 4 Jahre mal Wartungsarbeiten - geht doch noch.

:smiley: :smiley:

Hallo,

so Wartungsarbeiten sind seid ca. 15 Minuten beendet. Über das Ergebnis kann man streiten. Die Hardware ist i. O., der Fehler besteht weiterhin… :’(

cu tb.

Hrmpf Problem eher am OS oder an der Forensoftware zu suchen, was denkst du?

Die Forensoftware ist nicht das Problem. Der ganze Server ist betroffen und da läuft ja mehr und auch mehrere virtuelle Maschinen. Das Forum ist ja nur eine VPS von vielen. :wink:

Entweder ein Hardwareproblem das irgendwann auftritt (IRQ Konfligt, komische Konstellation der Zugriffe auf Devices etc.) oder Software. Wobei ich schon verschiedene Kernel (2.6.18, 2.6.24) verwendet habe und das ganze sowohl mit OpenVZ als auch ohne probiert habe. Das Mastersystem läuft mit einem CentOS 5.1 und einem mit OpenVZ gepatchten 2.6.18er Kernel mit den Patchstand von RHEL 5.1. Also eigentlich eine stabile Konfiguration.

In unregelmäßige Abständen gefriert das System einfach ein. Nur durch einen harten Reset kann ich es dann wieder zum Leben erwecken.

cu tb

Das klingt IMHO aber nach Hardware (Mainboard). Ich habe das Problem zunehmend auf meinem Rechner zu Hause, der nun schon ca. 7 Jahre alt ist. Das passiert vor allem bei I/O-Last. Mit der Zeit altern Kondensatoren, insbesondere im Bereich der Stromversorgung. Also, ich würde in dieser Richtung suchen…

Andreas

Hallo Andreas,

es ist ein neues Board - ist ja auch ein neuer Server. :wink: Leider ist das Problem nicht reproduzierbar sondern tritt einfach auf. Es ist egal wieviel Daten ich in den RAM schaufle, wie hoch die CPU Last ist oder wie hoch die I/O-Last ist. Das hab ich natürlich schon versucht.

cu tb

Hallo xandria,

könnte ein Temperaturproblem sein. Schon mal mit Infrarotthermometer
Messungen durchgeführt? Kabel im Luftstrom. Lüfter drehen in die richtige
Richtung?

Zu schwaches Netzteil.

Gruß
Alfred

Hallo Alfred,

zuerst mal Xandria**N**. Soviel Zeit muss sein. :wink:

Naja das hier nicht so einfach. Der Server steht in einem RZ. Seit gestern Abend bin ich aber schon weiter. Es scheint entweder am Mainboard (PCIe Steckplatz) oder am RAID-Controller zu liegen der nach einer gewissen Datenmenge einfach aussteigt. Ein Firmware update hat hier nichts gebracht und ich versuche den Fehler jetzt zu reproduzieren…

Nächste woche kommt mit etwas Verzögerung die KVM over IP Lösung. Eventuell seh ich dann mehr wenn die Kiste steht, denn eine Meldung wird dann noch angezeigt…

cu tb

Nachdem gestern ein neuer Uptime Rekord erreicht wurde (6 Tage und 22 Stunden) ist die Maschine dann doch wieder abgestürzt.

Das Problem mit dem RAID-Controller ist behoben. Der neue Treiber und die Firmware haben geholfen. Allerdings scheint es hier mehrere Probleme zu geben. Ein zweites Problem, das auch der Grund für den Absturz gestern und vor einer Woche war, ist entweder die Netzwerkkarte oder ein Kernelfehler im TCP/IP-Stack.

Bereit Ende letzter Woche habe ich deshalb einen eventuellen Kernelbug an das OpenVZ-Team gemeldet (hier kommt ein mit OpenVZ modifizierter Kernel zum Einsatz). Leider liegt mir hier bis jetzt keine Antwort vor.

Da jedoch dieser Zustand nicht so bleiben konnte, wurde heute früh die Netzwerkkarte getauscht. Verbaut ist jetzt eine 3Com-Karte und keine Intel mehr. Ob es hilft werden wir sehen.

cu tb

Hallo,

in den nächsten Minuten wird das Mainboard getauscht. Das Forum ist ca. 60 - 90 Minuten nicht erreichbar. Sorry für den Ausfall.

cu tb.

Dann wollen wir doch mal auf eine höhere als bisher gewohnte Uptime hoffen…

Andreas

Jo hoffe ich auch. Wobei das Maximale mit 6 Tagen und 22 Stunden ist doch schon gut. OK der Negativrekord war gestern Abend mit nicht mal ganz fünf Minuten…

Board ist getauscht und nunja jetzt heißt es abwarten…

cu tb.

Wie jetzt, 6 Tage wäre unter Windows gut…

Andreas

Also ich hab hier mit Windows auch hohe Uptime Zeiten… Immer diese unqualifizierten Vorurteile von Leuten die sich nicht genau mit der Materie beschäftigen/auskennen. :stuck_out_tongue:

cu tb

Du hast den von mir vergessenen Smily übersehen.

Andreas