Speicherverbrauchoptimierung bei NULL-Werten

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit PostgreSQL so zu konfigurieren, dass Zellenwerte in Tabellen die NULL sind keinen, oder zumindenst nur geringen Speicher benötigen? Ansonsten benötigt doch jeder NULL-Wert so viel Speicher wie der Datentyp des entsprechenden Attributs oder bin ich da auf dem Holzweg?

Viele Grüße
beho

Von welchen Datentypen reden wir? Der Begriff TOAST ist bekannt?
Btw.: überdurchschnittlich viele NULL-Werte könnte man durchaus auch als Zeichen eines suboptimalen Designs werten.

Andreas

doubles, floats, integers, strings - im wesentlichen stammdatentypen, also keine selbsterzeugten strukturen.

In Grundzügen. Verstehe nicht ganz, wie damit der Speicherverbrauch von NULL-Werten reduziert werden könnte.

Ich weiß. Mann kann. Muss man aber nicht. Speziell dann nicht, wenn die Menge der NULL-Werte relativ zur Gesamtmenge der Daten sehr gering ist, absolut aber hoch.

Ich formuliere die Frage weiter. Verändert sich, unabhängig vom Speicherverbrauch, die Zugriffsstatistik auf Spalten mit vielen NULL-Werten?

Ich nehm gern auch n entsprechenden Literatur Eintrag
Viele Grüße
beho

wenn es sich um TEXT oder vergleichbare Typen handelt, schon.

Ich weiß. Mann kann. Muss man aber nicht. Speziell dann nicht, wenn die Menge der NULL-Werte relativ zur Gesamtmenge der Daten sehr gering ist, absolut aber hoch.

Wenn die Menge der NULL-Werte im Vergleich zur Gesamtmenge eh schon sehr gering ist, auf was spekulierst Du dann?

Ich formuliere die Frage weiter. Verändert sich, unabhängig vom Speicherverbrauch, die Zugriffsstatistik auf Spalten mit vielen NULL-Werten?

Ja, weil die Befüllung mit NULL mit als Statistik gespeichert wird und in die Auswahl des Abfrageplanes eingeht.

Ich nehm gern auch n entsprechenden Literatur Eintrag
Viele Grüße
beho

letzte IX, Artikel von Frau Boenigk.


Andreas