Server startet nicht mehr

Nu hab ich mal ein Problem :astonished:
Ich hab den Server ordnungsgemäß runtergefahren, weil eine zusätzliche Platte rein musste. Es hat sich aber weder an der Installation noch am Datenbankverzeichnis oder der Konfiguration etwas geändert. Nun startet Postgeres nicht mehr und macht die folgende Meldung:

FATAL: could not open configuration file "/srv/pgdata/postgresql.conf": Die Operation ist nicht erlaubt

Im Syslog findet sich folgendes:

May 11 14:50:17 ATLAS kernel: audit(1178887817.993:7): REJECTING r access to /srv/pgdata/postgresql.conf (postmaster(6018) profile /usr/local/pgsql/bin/
postgres active /usr/local/pgsql/bin/postgres)

Wie es scheint, darf der Postmaster sein Config-file nicht mehr lesen. Aber als user ‘postgres’ darf ich öffnen etc. Die restlichen Dienst sind alle wieder brav gestartet. Kann mir jemand einen Tip geben was da grad schief läuft?

Gruß Uwe

PS: PG-Version ist 8.1.4, auf Suse 10.1.

Keine Lösung, nur eine Nachfrage: ist das ein SE-Linux?

Andreas

Nein, das normale Schachtel-Suse Linux 10.1, also wohl das was jetzt OpenSuse heissen würde.

Gruß Uwe

UPDATE:

Wenn ich versuche, testweise mit initdb ein neues Datenverzeichnis anzulegen um zu sehen obs überhaupt startet, erscheint die folgelnde Meldung:

postgres@ATLAS:~/bin> ./initdb -D /local/test/
fgets failure: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
The program "postgres" is needed by initdb but was not found in the
same directory as "/usr/local/pgsql/bin/initdb".
Check your installation.
postgres@ATLAS:~/bin>

postgres und alles andere befindet sich da wo es hingehört

Cu Uwe

Ja das schon. Aber ist SE-Linux (SEcured-Linux heißt das glaub ich) aktiviert…

cu tb.

Sofern SE nicht per default aktiviert ist, nicht. Ansonsten hab ich es nicht von Hand aktiviert. (herrje, wieder was zu lesen :wink: )
Es ist auch nicht das erste mal das der Server runterfährt, bisher ging das einwandfrei.

gruß Uwe

Naja man lernt nie aus :wink:

Schau mal in deine Logs ob du beim Bootvorgang was findest wie z. B.

SELinux> : Starting in permissive mode

cu tb.

Nein, nichts zu finden.

CU Uwe

Hm, dann dürfte es nicht aktiviert sein und ehrlich gesagt bin ich dann auch mit meinem Latein am Ende. Vielleicht noch mal die Rechte und Besitzer neu setzen. Aber wenn der Postgres-User die Datei lesen darf… Höchstens der Server startet unter einem falschen User…

cu tb.

Nachtrag: Die PATH-Variable stimmt? Weil oben schreibst du ja - hab ich gerade erst gesehen - dass er die postgres-Binary nicht findet…

Ok, Danke nu gehts wieder…
Irgendwie hab ich über das SE-Linux zu AppArmor gefunden, dieses deaktiviert und dann gings.

Danke und schönes Wochenende :slight_smile:

Uwe

Freut mich! :slight_smile: AppArmor ist übrigens vom Prinzip was ähnliches wie SELinux…

cu tb.

So kam ich auch drauf, weil ich durch Zufall beim googeln nach SELinux in einem anderen Forum ähnliche Fehlermeldungen von AppArmor gefunden hab. Und siehe da, es war bei mir aktiviert, was es eigentlich nicht sein sollte. Hab da mal was mit ausprobiert, und das danach wohl nicht sauber beendet. :angry:

Tschö denn

Uwe