PgPool2 zur Replication

Hallo, beschäftige mich momentan mit dem Thema Replication von zwei oder mehr Postgres DBs.

Ich bin jetzt aud den PgPool2 gestoßen.
Jetzt hab ich aber gelesen das wenn man de PgPool2 zur Replication verwendet, werden alle Anfragen parallel auf beide DBs abgebenen.
Hat jetzt eine DB ein Problem, und bleibt z.B. hängen, sind ja nicht mehr beide DBs auf dem gleichen stand.
Jetzt müsste ja auch die zweite DB runtergefahren werden und ein Backup von der anderen DB wieder zurückgespielt werden.
So das beide DBs wieder auf einem Stand sind.
Das ist aber doch eigentlich keine gute Lösung, oder?
Oder hab ich das Prinzip von pgpool2 einfach nicht richtig verstanden?
Was ist denn die übliche vorgehensweise um zwei Postgres DBs zu replizieren?