pgAdmin meckert wegen ASCII-Kodierung

Hallo, Leute!
Ich habe zum ersten Mal PostreSQL installiert (unter WinXP).
Scheint auch so weit alles geklappt zu haben.
Wenn ich jetzt allerdings pgAdmin starte und mich anmelde, erhalte ich eine Guru-Meldung (o selige Amiga-Zeiten, ;-)), die Datenbank postgres sei mit der Kodierung SQL_ASCII erzeugt worden und das sei schlecht.
Nun kann ich mich nicht erinnern, bei der Installation eine Vorgabe in dieser Richtung mutwillig geändert zu haben. Aber wenn er meint…sicher ist UTF-8 die passendere Kodierung.
Die Frage ist nur, wie ändere ich die nachträglich? Das entsprechende Eigenschaftsfeld ist nämlich inaktiv.
Oder muss ich jetzt eine Neu-Installation durchführen, vielleicht lässt sich ja die postgres-DB gar nicht mehr ändern?
Für eure Hilfe vielen Dank im Voraus (ich hoffe, die Frage ist nicht allzu dämlich, ich habe bisher nur mit MSA gearbeitet, wo man ja alles vorgekaut bekommt),
Gruß, Götz

Hi,

die Codierung der Datenbank kannst du entweder beim initialisieren einstellen, dass gilt dann als default für alle datenbanken, oder aber für jede Datanbank einzeln beim erstellen.

http://www.postgresql.org/files/documentation/books/pghandbuch/html/multibyte.html

da findest du was du brauchst

Gruß Crypi

Hallo Crypi!

Danke für die schnelle Antwort!

Wenn ich das richtig sehe, kann man die Kodierung nachträglich nicht mehr ändern - sonst hättest du (oder die Dokumentation, ;-)) es wahrscheinlich erwähnt - und ich sollte wohl folglich pg nochmal neu aufsetzen.

Welche Codierung ist denn dann die richtige, UTF-8?

Gruß,
Götz

hi,

von einer db wüsste ich nachträglich keine möglichkeit. du kannst natürlich den client mit einer anderen codierung connecten lassen. aber das ergebnis ist teilweise recht besch…eiden :wink:

was ist die richtige kodierung? kommt auf den anwendungsfall an. ich verwende eigentlich ausschließlich utf-8. natürlich könnte für eine rein deutsche applikation eine latin1 aus ok sein. für eine asiatische anwendungen das entsprechende…

das musst du aber selbst entscheiden. im zweifelsfall utf-8… (= meine meinung!)

cu tb.

Guten Morgen,

ich verwende LATIN 9 hat sich bewährt.

Ich glaub der unterschied zu LATIN1 ist das auch “” unterstützt wird oder?

Ich glaub das war der Grund warum ich mich dafür entschieden habe (aber öhne gewähr)

Crypi

richtig. latin9 ist die -15 iso norm und beinhaltet das euro zeichen…

cu tb.

ich weiss nicht wie’s unter win ist, aber unter linux würde ich das initdb mit der richtigen codierung einfach nochmal ausführen.

kann ich nur unterstützen!

kommt natürlich drauf an was du schon in der db hast.

Crypi

Hallo,

'tschuldigung, dass ich mich so spät erst für eure Hinweise bedanke, bin aber leider in meinem Annäherungsprozess an pg vom Tagesgeschäft unterbrochen worden.

Also: Vielen Dank für alle Antworten!

Ich habe verstanden, dass ich mich zunächst mal gründlich mit der Dokumentation befassen muss, bevor ich pg installiere. Es ist eben kein Winzigweich-Produkt, dass man so eben mal schnell installiert und sofort nutzen kann. Und das finde ich auch gut so, nur damit keine Missverständnisse auftauchen, :wink: .

Also, dann gehe ich erstmal in die Lektüre…

Gruß, Götz (sich ein wenig schämend, weil er kein initdb hinkriegt )