finde schon wieder was nicht...(Insert mit auto antwort?)

…gibt es eine möglichkeit, mit einer anfrage aus einem program sofort einen wert zu bekommen?

d.h. ich füge z.B. einen benutzer mit meinem programm der datenbank hinzu, die benutzernummer wird dann beim insert gesetzt - und gibt es eine möglichkeit, diese nummer sofort wieder als antwort zu bekommen?

wenn es zu einfach ist von mir aus stichpunkte… (bitte lasses nicht einfach sein :eek :slight_smile:

Ich mache das immer so:

[php]
INSERT INTO benutzer (login, passwort) VALUES (‘master’, ‘blablub’);
SELECT currval(‘benutzer_id_seq’) AS new_user;
[/php]Dabei ist ‘benutzer_id_seq’ natürlich die Sequenz, die für den Primärindex der Tabelle ‘benutzer’ genutzt wird.
Das ganze sende ich dann (z.B. mit pg_query() in PHP) an den Server und lese das Ergebnis dann aus.

Hilft das weiter?

Heißes Eisen! Da kann man nur beten, das nicht zwischendurch ein 2. Client “INSERT INTO benutzer (login, passwort) VALUES (‘???’, ‘???’);” sendet. Welcher Client bearbeitet dann welche “benutzer_id” ?



mfg

fristo

genau das denke ich auch (was fristo sagt - )
bin auch shcon auf currval gekommen -
aber wie sieht dass den aus wenn man es zwischen beginn und commit setzt? (an die fachleute)

d.h.
beginn;
insert…;
insert…;
select …;
commit;

bekommt man dann den "richtigen wert auf jedenfall?

Unfug. Currval() gibt den letzten Wert IN. DIESER. SESSION. ZURÜCK. PUNKT.

Andreas

Currval() wurde schon gesagt, RETURNING ist neu seit 8.2. Okay?

Andreas

hey - Returning macht genau dass was ich sage :slight_smile:

und ich denke, dass es dort auf keinen fall zu missverstädnissen kommt…

danke für die prompte antwort

p.s. gibt es auch wieder eine deutsche übersetzung für die aktuelle version? zum reinkommen finde ich deutsch meistens angenehmer

Currval() ist auch okay, RETURNING nur sowas wie ein Sahnehäubchen.

p.s. gibt es auch wieder eine deutsche übersetzung für die aktuelle version? zum reinkommen finde ich deutsch meistens angenehmer

Noch nicht, aber Du bist gern eingeladen, da mit zu helfen.

Andreas, Dank PG und dem IRC-Channel sein Schulenglisch wieder aufgefrischt habend, um mit netten Leuten kommunizieren zu können…

Hast Recht. Ich hatte nicht bis zum Ende gelesen.



mfg

fristo

Eintrag in die FAQ Liste meines Buches:
Wie finde ich die letzte ID heraus?

Hallo ads,

Das wichtigste an Deinem Buch wird wohl sein, dass es in Deutsch geschrieben ist.


Andererseits finde ich oftmals Vorlesungsscripts von Profs an deutschen Hochschulen, die in Englisch sind. Offenbar wird die Vorlesung auch in Englisch abgehalten. Ist das ein neuer Trend oder Stand der Dinge?



mfg

fristo

Wird es sein.


Andererseits finde ich oftmals Vorlesungsscripts von Profs an deutschen Hochschulen, die in Englisch sind. Offenbar wird die Vorlesung auch in Englisch abgehalten. Ist das ein neuer Trend oder Stand der Dinge?

Bachelor/Master, internationale Ausrichtung, Abwanderung des Wissens, … die Liste lässt sich fortsetzen.

Allerdings stelle ich auch fest, das sich manche Sachen ganz schlecht in Deutsch erklären lassen, vor allem, wenn man eine übermäßige Bestückung mit (englischsprachigen) Fachbegriffen vermeiden möchte. Gerade technische Dokumentation ist nicht ohne Grund in Englisch gehalten.

@fristo : ist hin und wieder so dass vorlesungen in englisch sind - hängt meistens damit zusammen dass die redner nicht aus deutschland kommen.

jedoch gibt es auch einen ganz kleinen teil, die sich mit ihren englisch profilieren wollen - was ich ein wenig schade finde.

Wird jetzt OffTopic:

Mein mittleres Kind besucht eine Privatschule, deren Konzept ein Fachübergreifender Unterricht ist. Das bedeutet z.B., wenn in Geschichte eine bestimmte Epoche dran ist, dann werden in Physik und Chemie Themen behandelt, die in dieser Zeit beispielsweise erfunden wurden. Man überlegt im Rahmen dieses Konzepts wohl derzeit, Mathe in englisch zu geben. Man sucht wohl einen geeigneten Muttersprachler.

Ich finde das nicht wirklich schlecht. Ob es dazu kommt, steht aber noch nicht fest. Es war mal Thema beim Elternabend.


Andreas

stimmt ist offtopic . aber problem wurde ja behoben :wink:

ich finde es toll, wenn ma mehrere sprachen fliessend spricht - und in dem alter kann man sowas machen - jedoch finde ich es heikel, an iner uni etwas zu lehren und solch gravierendes vorrauszusetzen (wenn es auch anders gehen würde) -
nehmen wir theoretische informatik - wenn ich damals es in englisch gehört hätte, wäre ich viel mehr damit beschäftigt gewesen, fach(fremd)wörter nachzuschlagen - und somit wäre der eigentliche sinn der vorlesung ein bisschen verfehlt worden bzw schwerer zu erreichen.

klar, man braucht englisch für informatik - jedoch sollte man es nebenbei lernen und nicht (außer es geht nicht anders) alles auf einmal…