Die Suche ergab 11 Treffer

von Tim
Di 31. Aug 2010, 22:30
Forum: Prozedurale Sprachen
Thema: Stored Procedure in C: Problem mit System Call open/ write
Antworten: 7
Zugriffe: 4885

Hallo und danke für den Hinweis mit der README. Wenn ich mir deinen Code so anschaue: kann es sein, dass jeder deiner Stored Procedure einfach so einen Dateinamen übergeben kann? Das entsprechende Sicherheitsproblem ist mir bewusst. Ich setze die SP aber so ein, dass jedermann (public) der Zugriff d...
von Tim
Mo 30. Aug 2010, 22:54
Forum: Prozedurale Sprachen
Thema: Stored Procedure in C: Problem mit System Call open/ write
Antworten: 7
Zugriffe: 4885

Hallo, so wie es aussieht, habe ich das Problem nun gelöst. Zunächst habe ich erfolglos auf die Verwendung der "virtuellen Filedeskriptoren" aus src/backend/storage/file/fd.c und die "Version 1 Calling Conventions" für SP in C umgestellt. (Hatte bisher die Version 0 Calling Conventions verwendet, da...
von Tim
So 29. Aug 2010, 12:02
Forum: Prozedurale Sprachen
Thema: Stored Procedure in C: Problem mit System Call open/ write
Antworten: 7
Zugriffe: 4885

Hallo und vielen Dank schon mal für die schnelle Antwort. Die Sache mit perror habe ich leider total vergessen, da ich bisher noch nicht so viel C programmiert habe. perror liefert mir beim zweiten Aufruf der SP gleich die Fehlermeldung "No such file or directory", damit ist der Filedeskriptor dann ...
von Tim
Fr 27. Aug 2010, 23:32
Forum: Prozedurale Sprachen
Thema: Stored Procedure in C: Problem mit System Call open/ write
Antworten: 7
Zugriffe: 4885

Stored Procedure in C: Problem mit System Call open/ write

Hallo miteinander, ich habe ein Problem mit einer Stored Procedure in C, welche mit den herkömmlichen System Calls open, write und close in eine Datei im Filesystem schreiben soll. Prinzipiell klappt das beim ersten Aufruf der SP auch, nur alle weiteren Aufrufe schlagen fehl. Ich versuche erst mal d...
von Tim
Mo 17. Dez 2007, 20:25
Forum: Allgemeines
Thema: 2 Fragen: Blob-Felder und Verschlüsselung
Antworten: 5
Zugriffe: 2385

Zum Thema Verschlüsselung: Wenn du nicht gleich die komplette DB verschlüsselt möchtest (da dann wohl am besten das komplette Dateisystem verschlüsseln -> wie schon gesagt Aufgabe des Betriebssystems) sondern nur einzelen Felder: Ich habe (bisher) ganz gute Erfahrung mit pgcrypto gemacht. Unter pgcr...
von Tim
Mo 17. Dez 2007, 17:24
Forum: Benutzer- & Rechteverwaltung
Thema: Rechte von Triggern
Antworten: 7
Zugriffe: 4011

Ok, danke!
Das Problem hat sich nun gelöst.
Ich habe nicht gewusst, dass PUBLIC automatisch EXECUTE-Recht auf Funktionen bekommt. Ein
REVOKE EXECUTE ON FUNCTION ... FROM PUBLIC hat zum gewünschten Erfolg geführt.

Danke nochmals & Gruß,
Tim
von Tim
Mo 17. Dez 2007, 16:40
Forum: Benutzer- & Rechteverwaltung
Thema: Rechte von Triggern
Antworten: 7
Zugriffe: 4011

Ok, danke für die Hinweise! :)
Könnt ihr mir sagen, wo ich auch mehr über Rechte und Funktionen nachlesen kann? (Vgl. meine weitere Frage.)

Danke & Gruß,
Tim
von Tim
Mo 17. Dez 2007, 14:04
Forum: Benutzer- & Rechteverwaltung
Thema: Rechte von Triggern
Antworten: 7
Zugriffe: 4011

Hi und danke für die schnelle Antwort! Jetzt bin ich etwas schlauer, trotzdem finde ich das irgendwie "seltsam", dass die Trigger-Fkt durch den (Session-) User ausgeführt wird. Denn: (Session-) User macht ein INSERT auf eine View. Eine RULE springt ein und macht das INSERT in die reale Tabelle. Die ...
von Tim
Mo 17. Dez 2007, 09:44
Forum: Benutzer- & Rechteverwaltung
Thema: Rechte von Triggern
Antworten: 7
Zugriffe: 4011

Rechte von Triggern

Hallo! Ich habe eine Frage bezüglich der Rechte von Triggern. Leider habe ich in der PG-Doku nichts dazu gefunden, aber vermutlich war ich einfach zu blind dazu. :-/ So wie ich das sehe werden Trigger mit den Rechten des momentanen Benutzers ausgeführt, auch wenn sie von einem anderen User definiert...
von Tim
Fr 27. Apr 2007, 01:23
Forum: Prozedurale Sprachen
Thema: SQL Injection-Gefahr bei pl/python?
Antworten: 2
Zugriffe: 4770

Hallo und danke für die Antwort! Das Injection-Beispiel war eigentlich für die Varchar-Variante gedacht, wo man irgendwie den angefangen String beenden muss (escaptes Quote-Zeichen) und danach dann ein weiters Statement unterbringen kann. Aber prinzipiell ist es schon möglich, da eine SQL Injection ...